Genuss

Tun, was mir gut tut!

Wann haben Sie sich eigentlich das letzte Mal eine Auszeit genommen? Nur für sich ganz alleine? Ein Café latte mit einem gemütlichen Journal in Ihrem Lieblingscafé, eine Massage bei der Thailänderin um die Ecke (mittlerweile gibt es diese ausgesprochen entspannenden thailändischen Massagestudios ja wirklich schon fast an jeder Ecke – was sehr zu meinem eigenen Wohlbefinden beiträgt), eine Shoppingtour mit der besten Freundin, oder sogar ein Wellness-Wochenende?

Hand auf’s Herz… Wie oft tun Sie wirklich etwas, das nur Ihnen so richtig gut tut – ohne auf andere Rücksicht zu nehmen?

Ich persönlich musste das ehrlicherweise erst lernen. Mein stetiger Wegbegleiter und Glaubenssatz „Mach es allen recht – geht es eh allen gut, wenn du mal keine Zeit hast“ hat mich jahrelang davon abgehalten einfach mal drauf zu schauen, was ich wirklich will. Kleinigkeiten, die ich in meinen Alltag einfließen lassen kann, die mir aber enorm viel Kraft geben, dann wieder für andere da zu sein.

Sei das ein wunderschöner Spaziergang in der Natur, ein Glas Wein nach einem anstrengenden Arbeitstag, für mich ganz alleine kochen, oder einfach nur mal dazuliegen und nichts zu tun (meine schwierigste Übung, aber wenn man es schafft unendlich schön und entspannend).

Richtig glücklich und entspannt können wir alle nur werden, wenn wir lernen wieder auf uns und unsere ganz eigenen individuellen Bedürfnisse zu schauen.
Was möchten Sie zum Beispiel diese Woche noch ganz konkret für sich unternehmen? Ohne jemanden anderen. Nur Sie für sich?

Schreiben Sie sich dieses Vorhaben bitte unbedingt auf und kleben den Zettel an Ihren Badezimmerspiegel, oder Ihre Haustüre. Irgendwohin wo sie ihr Vorhaben auf keinen Fall vergessen können. Sie werden sehen, ein Café latte kann gleich entspannend sein wie ein Kurzurlaub – nur leichter zu organisieren…