Glücklicher Leben

Sich in der eigenen Haut wohl fühlen…

Wo sind sie hin, die tollen Frauen von früher? Wie hat Christine Neubauer sie einst genannt und sogar ein gleichnamiges Buch, respektive einen Diätratgeber darüber geschrieben „Vollweiber“?
Was ist seit diesem Buch passiert? Liebe Frau Neubauer, sind Sie jetzt nur noch ein „Halbweib“? Ich habe es immer bewundert, wie sie ihre Figur so in Szene gesetzt hat, dass man zwar sehen konnte, dass etwas mehr dran ist, dies aber durch weibliche Vorzüge und Charme kaschiert wurde. Und jetzt plötzlich schwirrt Frau Neubauer nur noch mit einer Konfektionsgröße von maximal 26 über den Bildschirm. Schade! Für mich ist der Esprit und der weibliche Charme dadurch bei weitem nicht mehr in dem Ausmaß vorhanden wie früher – die Kilos aber auch nicht…

Und dann gibt es auf der anderen Seite eine Schauspielerin die ich auch extrem schätze und ihre Filme liebe – Elena Uhlig. Sie hat auch ein Buch geschrieben „Mein Gewicht und ich… Eine Liebesgeschichte in großen Portionen…“


Ich finde ja, dass alleine schon der Titel ein Hammer ist.
Wer schreibt uns denn eigentlich vor, wie wir aussehen müssen, um uns in unserer Haut wohlzufühlen? Wer bestimmt bis zu welcher Konfektionsgröße man sexy ist und ab wann dick?
Wer schreibt uns vor, ob wir eine Bikinifigur haben, oder nicht?
Meine Damen… Das sind nur wir selbst! Wenn wir uns in unserer Haut wohlfühlen, dann strahlen wir das aus. Und diese Ausstrahlung hat weit mehr Sexappeal als ein Körper mit Größe 36 und schlechter Laune, weil man (frau) nichts essen darf, um diese Figur zu halten…

Ich selbst hatte auch schon mal 25kg mehr und habe mich damit, bis zu einem gewissen Grad auch wohlgefühlt. Aber eben nicht zu 100%. Was ich aber immer wusste war, dass ich auf keinen Fall eine Diät machen möchte bei der ich Punkte zählen muss, oder von früh morgens weg nur daran denke, was ich alles nicht darf.
Mein persönlicher Retter war „Michael Montignac“ mit seiner Form sich „richtig“ zu ernähren. An dieser Art zu essen habe ich so viel Spaß und Freude, dass ich nicht nur 25kg abgenommen habe, sondern diese auch nicht mehr zu. Und das ohne jeden Stress und Verbote…

Das einzig wichtige ist aber doch, dass wir uns selbst wohlfühlen, sie wie wir sind! Und, dass wir, wenn wir tatsächlich etwas abnehmen wollen, eine Möglichkeit finden die uns richtig Spaß macht und unserem ganz eigenen Lebensglück nicht im Weg steht!
Ein sehr lieber Freund von mir hat meine Form der Ernährung einmal die „Lustdiät“ genannt und so nenne ich sie auch heute in meiner Praxis, wenn ich jemanden dabei begleiten darf glücklich und stressfrei abzunehmen. Und es hat noch jedes Mal funktioniert!