Glücklicher Leben

Neue Ideen aus der gesunden Genussküche

Schafskäse in allen Variationen

Ich liebe Schafsfrischkäse. Ganz besonders wenn er vom Seegut Eisl kommt. Dort ist es, direkt am Wolfgangsee,  soooo schön, dass die Schafe eine sensationell gute Milch geben. Und diese Milch dann von der Familie Eisl auch noch enorm lecker verarbeitet wird. So gibt es beispielsweise Schafskäserollen mit rotem Pfeffer, mit Kürbiskernen, oder auch ganz neutral.

Und das Schönste – man kann sich darauf verlassen, dass es sich wirklich um ein reines Naturprodukt handelt. Es gäbe dort sonst auch noch einige tolle Produkte. Heute möchte ich Ihnen aber gerne vorstellen, was ich mit diesem Schafskäse alles zubereite. Wobei sich selbstverständlich auch andere Produkte, oder auch ganz normaler Feta, dafür eignen.

Für die kalte Variante mache ich mir gerne einen bunten Blattsalat mit dem in rotem Pfeffer gerollten Schafskäse.
Gerne auch noch mit ein paar eigelegten Thunfisch-Filets.

Was ich aber besonders gerne mag ist eine Eierspeise mit Schafsfrischkäse. Je nachdem welchen
Eisl-Schafskäse ich gerade zu Hause habe passen eigentlich alle Sorten. Mit der gepfefferten Variante wird es etwas schärfer als beispielsweise mit den Kürbiskernen. Wobei sich die der Frischkäse mit Kürbiskernen besonders gut eignet um die Eierspeise auch noch mit etwas Kürbiskernöl zu verfeinern.

Den Schafskäse zerdrücke ich vorher etwas und hebe diesen dann noch auf der Herdplatte unter die Eier und vermische dann alles gemeinsam zu einer Eierspeise – mit viel zeit, auf kleiner Flamme.
Das Kürbiskernöl gebe ich dann gegebenenfalls erst ganz kurz vor dem Servieren darauf.

Oder… was jetzt im Winter auch sehr fein schmeckt sind Ofenkartoffel mit Schafskäse. In diesem Fall lege ich ca. 1,5 cm dicke Scheiben in die aufgeschnittenen, fast fertigen, Kartoffeln und schiebe diese dann nochmal für die letzten paar Minuten ins Backrohr. So beginnt der Schafskäse leicht zu schmelzen, was dann in Kombination mit den Kartoffeln besonders gut schmeckt.

Auch mit Avocados kann man die Eisl-Produkte sensationell kombinieren. Am besten serviert auf einem guten Sauerteigbrot – Avocados am Brot andrücken und den Schafskäse darauf legen.
Fertig ist ein gutes und zudem ausgesprochen gesundes Essen…

Sie sehen… der eigenen Fantasie sind hier überhaupt keine Grenzen gesetzt.

Und wenn man es einmal ganz extravagant möchte kann man den Käse (in ca. 2cm dicken Scheiben) auch kurz in einer Pfanne mit etwas Butter und Zucker karamellisieren bevor man diesen dann beispielsweise auf einem roten Rüben Salat serviert. Am besten nur beträufelt mit etwas hochwertigem Olivenöl. Essig würde die Harmonie zwischen Schafskäse, roten Rüben und dem Karamell nämlich nur stören.

Dieser Vorschlag eignet sich auch besonders gut wenn Sie Gäste haben. So kann man die Roten Rüben (bspw. von Spar Premium) ganz dünn aufgeschnitten, wie ein Carpaccio, auf einem Teller anrichten und bereits alles vorbereiten, bevor man dann, wenn die Gäste schon da sind, den Käse nur noch kurz karamellisieren muss bevor man diesen dann auf den vorbereiteten Tellern anrichtet. So bleiben die Gäste nur kurz alleine bevor sie mit einer ganz besondere Vorspeise verwöhnt werden.

Wenn Sie jetzt beim Lesen Gusto bekommen haben besuchen Sie doch auch mal die Homepage der Familie Eisl www.seegut-eisl.at .

Jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Entwickeln Ihrer eigenen Rezepte, oder auch beim Nachkochen meiner Vorschläge

Ihre

Dr. Sabine Schneider