Glücklicher Leben

Mich nicht ständig rechtfertigen müssen…

Seien Sie ehrlich… Wie verhalten Sie sich in einer Situation in der jemand anderes eine andere Meinung vertritt als Sie? Stehen Sie immer zu 100% hinter Ihrer persönlichen Meinung? Verteidigen Sie Ihre eigene Meinung? Und… das Allerwichtigste… gelingt Ihnen das so, dass auch Ihr Gegenüber es akzeptiert? Es nachhaltig akzeptiert…?

Wir sind doch alle immer wieder einmal in Situationen, privat ebenso wie beruflich, in denen wir uns für Dinge rechtfertigen müssen. Verschiedenste Dinge… Wie wir unser eigenes Leben so gestalten. Ob wir beispielsweise Früh- oder Spätaufsteher sind, Tag- oder Nachtmenschen, sportlich, oder unsportlich, dick oder dünn, sehr erfolgreich oder mittelmäßig erfolgreich, gerne auf Urlaub fahren oder lieber zu Hause bleiben, Single oder in einer Partnerschaft… Diese Liste lässt sich unendlich lange fortsetzen. Der ganz einfache und zugleich auch pragmatische Grund hierfür ist die uns allen besten bekannte Tatsache, dass wir alle nun mal eben sehr verschieden sind.

Einige von Ihnen hatten vielleicht schon einmal das Glück einen/eine Seelenverwandte kennen zu lernen. Im Gegensatz zu einer richtigen Verwandtschaft sich eine solche Seelenverwandtschaft  jedoch schon nach einiger Zeit wieder lösen (dieser Vorteil des „Lösens“ beschränkt sich leider nur auf die Seelenverwandten…). In einer auf Seelenverwandtschaft basierenden Partnerschaft allerspätestens dann, wenn sich die Hormone wieder beruhigt haben. Und dann kommen wir an den Punkt, wo wir uns auch unseren freiwillig ausgesuchten Seelenverwandten gegenüber wieder rechtfertigen müssen.

Ein Kreis, der uns unter Umständen schon sehr lange gefangen hält. Der sogenannte „Ich rechtfertige mich dafür, dass ich bin, wie ich bin-Kreis“.

Überlegen Sie sich doch mal was Ihre persönlichen, immer wiederkehrenden, Themen in diesem Kreis sind. Wenn Sie beispielsweise die letzten 4 Wochen Revue passieren lassen, in Bezug auf welche Themen haben Sie sich immer wieder rechtfertigen „müssen“…

 
 
 
 
 

 

Was würde denn passieren, wenn Sie sich, sobald Sie das nächste Mal in einer dieser Situationen sind, einfach einmal nicht rechtfertigen? Wie denken Sie, würde Ihr Gegenüber dann reagieren*?

 
 
 
 
 

* mein eigener Vater wäre wahrscheinlich so geschockt, dass er erstmals ruhig wäre. Dieser Zustand würde aber, befürchte ich, nicht sehr lange anhalten… Aber immerhin hätte ich so eine gewisse Erholungsphase bis zur nächsten Frage von seiner Seite, warum ich eigentlich bin wie ICH bin – und so gar nicht wie ER ist…

Wie könnte ein klares/persönliches Statement von Ihnen aussehen, in dem Sie klar rüberbringen, dass das SIE sind. Und, dass SIE das dürfen – so zu sein, wie Sie nun mal eben sind. Einfach so! Ohne sich rechtfertigen zu müssen. Wie lautet Ihr ganz persönliches „Ich bin ICH“-Statement?

 
 
 
 
 

 

Stehen Sie zu sich! Zu Ihrem eigenen Verhalten, Ihren individuellen Eigenschaften und zu all‘ Ihren Vorlieben! Sie dürfen das! Vertrauen Sie mir!

Sollten Sie beim Lesen des letzten Kapitels eine für Sie persönlich sehr herausfordernde Situation (oder auch Person) vor Augen gehabt haben… Spielen Sie diese Situation in ihrem Kopf jetzt nochmals konkret durch. Wie werden Sie sich beim nächsten Mal in dieser Situation verhalten? Was werden Sie Ihrem Gegenüber dann genau sagen?

 
 
 
 
 

 

Wie wollen Sie sich dann im Nachhinein fühlen? Wenn Sie sich beim nächsten Mal genau so verhalten haben, wie Sie es sich jetzt vornehmen:

 
 
 
 
 

 

Beschreiben Sie die Situation aus der Zukunftsperspektive heraus. Stellen Sie sich vor, Sie haben sich 1:1 genauso verhalten, wie Sie es sich vorgenommen haben. Wie würde Ihre persönliche Erfolgsgeschichte – die Sie Ihrer besten Freundin/Ihrem besten Freund dann bei einem Glas Prosecco/einem Bier erzählen, klingen? Wie hört sich Ihre eigene „Ich bin ICH“-Erfolgsgeschichte an?

 
 
 
 
 

 

Visualisieren Sie diesen Satz so, dass Sie ihn von nun an laufend vor Augen haben, bis Sie die Situation souverän gemeistert haben und stolz auf sich sind. Denn Sie wissen ja… Sie dürfen das! Und vergessen Sie auf keinen Fall, Ihren Erfolg dann auch zu feiern! Stehen Sie zu sich selbst und bleiben Sie auf alle Fälle genauso wie Sie sind!

Auszug aus dem Buch „Ich bleib so wie ich bin.“
https://www.amazon.de/Ich-bleib-wie-ich-bin/dp/3902991631/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1484555704&sr=8-6&keywords=Ich+bleib+so+wie+ich+bin