Glücklicher Leben

Meine eigene „Gut für mich sorgen“ Liste

Mal ganz ehrlich…. Wie oft tun Sie was „nur“ für sich? Ohne zuerst über andere nachzudenken? Ganz ohne schlechtem Gewissen, ob das jetzt nicht vielleicht doch zu egoistisch ist?

Also… wann war es das letzte Mal so, dass Sie etwas für sich ganz alleine getan haben? Und was?

Fällt es Ihnen noch ein, oder ist es eher so, dass auch Sie im Alltag viel zu oft zuerst alles andere machen bevor dann irgendwann, ganz weit hinten, Sie drankommen?

Ich finde, es ist an der Zeit das jetzt zu ändern! Werden Sie wieder etwas egoistischer. Wertschätzend egoistisch. Es gibt ihn ja nicht umsonst, den „gesunden Egoismus“. Der ist für Ihre eigene Lebensqualität von enormer Wichtigkeit.

Das gute Vorhaben alleine reicht nun aber erfahrungsgemäß nicht aus. Sie müssen es unbedingt konkretisieren. Sonst ist es ein bisschen so wie mit der besten Freundin mit der man sich im Januar ausmacht irgendwann endlich mal wieder einen gemütlichen Mädelsabend zu verbringen. Und zu Ostern muss man das erste Mal zugeben, dass es sich einfach noch nicht ausgegangen ist…

Um diesen Zeitfallen nun wirklich aktiv entgegen zu wirken – wir werden nämlich sowieso nie genügend Zeit haben – schreiben Sie sich eine Liste.

Eine „Gut für mich sorgen Liste“.

  • Was tut Ihnen gut?
  • Was möchten Sie schon ganz lange mal tun?
  • Über was würden Sie sich von ganzem Herzen freuen?

Und dann tun Sie’s! Ohne weiter darüber nachzudenken! Sie wissen ja… Jeder ist seines Glückes Schmied. 

Bevor Sie also darauf warten, dass andere Sie verwöhnen und Ihnen Ihre Wünsche sozusagen von den Augen ablesen. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche selbst. 

Und wer weiß, vielleicht erkennt Ihre Umwelt dann auch über was Sie sich freuen und überrascht Sie sogar immer wieder mal mit kleinen Aufmerksamkeiten die Ihnen gut tun.

Selbstachtsamkeit ist nämlich einer der besten Wege anderen Achtsamkeit vorzuleben.

Dazu gehören auch kleine Aufmerksamkeiten wie sich selbst den Tisch schön zu decken, auch wenn Sie mal alleine essen. Oder überhaupt einen Single-Haushalt führen.

Und sich selbst Blumen zu kaufen. Denn… was gibt es schöneres, als ein großer heißer Milchkaffee am Sonntagmorgen und im Blickwinkel ein Strauß Tulpen. Schöööön. Blumen sind sooo unendlich fein für unsere Seele! Diese Investition zahlt sich einfach immer aus. Ich kaufe mir für jedes Wochenende Blumen. Und.. Sie werden es schon erahnen… während der Tulpensaison selbstverständlich immer Tulpen.