Glücklicher Leben

Meine aktuelle Motivationslage

Haben Sie sich in letzter Zeit eigentlich einmal Gedanken gemacht, was Ihnen in Ihrem Leben und in Ihrer Arbeit wirklich Spaß macht. Und was Sie, wenn Sie könnten, vielleicht sogar extrem gerne ändern würden.

Mein persönliches Lebensmotto lautet beispielsweise „Nur was man gerne macht, macht man auch gut“. Wenn ich etwas also tatsächlich überhaupt nicht mag und es schon mit Widerwillen anpacke, mache ich es so ungern, dass ich es dann auch bestimmt nicht gut mache. Zumindest in meiner Wahrnehmung.

Manche Dinge muss man aber natürlich trotzdem machen, auch wenn man keine Lust hat. Und dann ist es eine Frage der Einstellung, wie man an die Dinge herangeht. Wenn wir schon Tage vorher in Selbstmitleid vergehen und gewisse Aufgaben ständig vor uns herschieben, werden uns diese, bis wir endlich damit beginnen sie doch zu erledigen, schon so einen inneren Widerstand aufgebaut haben, dass bestimmt gleich mal irgendetwas schief geht.

Ich habe mir deshalb angewöhnt, Dinge die ich nicht mag, immer gleich zu erledigen und durch verschiedene Motivationsfaktoren zu verschönern. Sei das meine Lieblingsmusik die ich parallel dazu laufen lasse, sei das eine große Tasse Milchcafé, was auch immer. Irgendwelche „Goodies“ die die Arbeit erleichtern. Und danach belohne ich mich. Mit einem schönen Spaziergang, einem guten Glas Wein mit einem Stück meines Lieblingskäses, je nachdem, was mir gerade Spaß macht. Insgesamt geht es einfach nur darum, sich auch unangenehme Arbeiten möglichst angenehm zu gestalten und sich selbst zu motivieren. Machen müssen wir sie ja sowieso. Warum dann also nicht mit mehr Freude als Frust?

Überprüfen Sie doch mit dieser Tabelle nun einmal Ihre persönliche, aktuelle, Motivationslage – seien Sie ganz ehrlich zu sich selbst und leiten Sie davon dann Ihre eigene Motivationsstrategie ab. Bezogen auf alle Dinge, die in Ihrer Arbeit und Ihrem Alltag nun mal eben dazugehören. Ob Sie das wollen, oder nicht…

 

Ich könnte eigentlich, aber ich will nicht…

Dinge, die ich überhaupt nicht leiden kann

Ich will, ich kann, ich werde…

Alles, was ich ab jetzt mit mehr Freude machen werde 🙂

Ich kann nicht und will auch gar nicht…

Dinge, die ich wirklich selbst nicht kann und auch gar nicht lernen möchte, weil es im Endeffekt auch nichts bringen würde

Ich will, aber ich kann nicht…

Dinge die ich eigentlich gerne noch lernen würde, aktuell aber noch nicht kann

 

Lesen Sie sich diese Liste nun nochmals ganz in Ruhe durch und leiten Sie Ihren individuellen Aktionsplan davon ab. Was wollen Sie zukünftig nun doch mit mehr Motivation selbst anpacken, was müssen Sie tatsächlich delegieren und wer kommt dafür in Frage und was wollen Sie in nächster Zeit selbst noch dazulernen, um Dinge besser und eigenständig erledigen zu können?

Leiten Sie davon nun auch noch Ihre ganz eigene „Ich will…“, „Ich kann…“, „Ich werde“… – Strategie ab. Nehmen Sie ein großes Blatt Papier (mind. A4) quer und zeichnen Sie drei Spalten darauf. Und diese Befüllen Sie nun mit Ihren „Ich will…“, „Ich kann…“, „Ich werde“… – Punkten und hängen Sie bitte irgendwo auf, wo Sie ganz regelmäßig vorbeikommen, um auch immer wieder daran erinnert zu werden.

Sie werden sehen, wie viel Spaß Dinge plötzlich machen können und wie stolz Sie auf sich selbst sein werden, wenn Sie diese dann auch wirklich gut erledigt haben. Versprochen! Ich weiß es aus eigener Erfahrung.

Viel Spaß dabei wünscht Ihnen Ihre,

Dr. Sabine Schneider