Glücklicher Leben

Heute hab‘ ich den ersten Zitronenfalter in diesem Jahr gesehen…

… und es war unglaublich schön. Kurz darauf ist dann auch noch ein Marienkäfer ganz nah an mir vorbeigeflogen.

Da sind zum ersten Mal heuer richtige Frühlingsgefühle in mir hochgekommen und ich hab‘ so bei mir gedacht „Die Natur macht einfach so weiter. Als ob nichts wäre. Jedes Jahr wieder. Ganz egal wie grau und kalt der Winter war kommen im Herbst wieder alle Tiere zurück in die Natur, die Blumen blinzeln vorsichtig aus der Erde hervor und das Gras wird von Tag zu Tag grüner.“

Alleine wenn man die Bäume beobachtet erkennt man wie unglaublich großartig die Natur ist. Auch, wenn im Herbst erst einmal alle Blätter fallen und im Winter dann alle Äste ganz traurig und trüb ausschauen. Nur ein paar Monate später kehren wunderschöne hellgrüne Blätter und Blütenknospen zurück.

Fast, als hätte jeder Baum eine eigene Vision. Jedes Jahr wieder in voller Pracht zu erblühen und damit auch uns Menschen eine enorme Freude zu machen.  

Beim Weiterspazieren hab‘ ich dann auch nachgedacht was denn eigentlich meine eigene Vision ist. Wer ich sein will. Respektive welche „Rolle“ ich tatsächlich einnehmen möchte.

Mit Rolle meine ich, wie ich auch von anderen gesehen werden möchte. Und auch gesehen werden will.

Wie ist denn das bei Ihnen?
Welche Rolle wollen Sie einnehmen? Und welche Vision haben Sie?

Wie definieren Sie denn beispielsweise Ihre Rolle als Ehefrau, oder auch als Ehemann? Was sind hier Ihre Werte?
Wollen Sie als fürsorglicher, treuer Partner gesehen werden und leben Ihr Leben auch genau nach diesem Konzept? Und wie wollen Sie auch als Tochter, Sohn, Führungskraft, etc. gesehen werden?
Es wäre doch total spannend, sich darüber mal ausführlich Gedanken zu machen. Finden Sie nicht?

Wenn wir nämlich erst einmal ganz genau wissen, was wir wirklich wollen, was unsere Vision ist und wie wir auch sein und wahrgenommen werden wollen … welche Werte wir leben. Dann entfalten wir unsere gesamte Persönlichkeit und blühen auch immer wieder auf.
Selbst, wenn es dazwischen einmal kalte und trübe Zeiten gibt.

Wenn wir unseren eigenen Weg selbst kennen, dann werden auch wir immer wieder aufblühen und ganz fest verwurzelt im Leben stehen.