365 glückliche Tage

Der Sinn des Lebens ist LEBEN

Dieses Zitat habe ich letzten Sonntag beim Frühstücken gelesen und mir nur gedacht „Stimmt“. Wie oft machen wir uns Gedanken über den Sinn des Lebens? Gepaart mit Gedanken rund um unsere Familie, unseren Beruf, Kleinigkeiten wie ob wir gesund genug leben, abnehmen müssen, aufhören zu rauchen, etc..

Das hat doch mit dem tatsächlichen Sinn unseres Lebens gar nichts zu tun. Dadurch verpassen wir den Sinn des Lebens viel mehr. Dieser ist es nämlich bestimmt nicht ständig nachzudenken was eigentlich noch alles anders, oder auch besser, sein könnte. Der Sinn ist das Sein. Das da sein. Glücklich sein. Annehmen was ist und weder sich selbst noch andere verändern zu wollen.

Wir sollten also unbedingt alle versuchen das hier und jetzt in vollen Zügen zu genießen. Ohne dabei nachzudenken, was alles anders sein könnte. Da werden Ihnen, genauso wie mir, unendlich viele Dinge einfallen. Es geht aber auch ohne all‘ diese Dinge. Indem wir ganz einfach beginnen zu LEBEN! Dann erfüllen sich manchen Träume auch von ganz alleine. Weil wir ihnen endlich die Möglichkeit dazu geben. Träume kann man nämlich genauso wenig erzwingen wie den Sinn des Lebens. Dafür müssen wir erst einmal SEIN. Sonst hat alles andere erst gar keine Möglichkeit zu wachsen.