Glücklicher Leben

Darf ich glücklicher sein als andere?

Wie oft habe ich mir diese Frage schon gestellt… Muss man wirklich ein schlechtes Gewissen haben, wenn man selbst glücklich ist, aber weiß, dass die beste Freundin gerade Beziehungsprobleme hat. Oder man beruflich erfolgreich ist, aber weiß, dass jemand anderes gerade um seinen Job kämpfen muss? Ja, man darf! Denn nur wenn es einem selbst gut geht, kann man für die anderen eine richtige Stütze sein. Und das ist genau das, was sich die anderen in dieser Zeit wünschen.

Außerdem…. Wem bitte sollte es etwas bringen, wenn Sie bspw. auf eine Beförderung verzichten, nur aus schlechtem Gewissen anderen gegenüber? Die Beförderung kommt ja auch nicht von ungefähr. Dafür haben Sie viel gearbeitet und vollen Einsatz gezeigt. Also seinen Sie stolz darauf und nehmen Sie die Chance an. Ich gehe davon aus, dass es die anderen auch täten, selbst wenn es Ihnen zu diesem Zeitpunkt gerade nicht so gut geht.

Und ganz wichtig! Verzichten Sie bitte niemals wegen einem Mann / oder einer Frau auf eine große Chance. Das würde Ihrer Beziehung auf Dauer auch nicht gut tun. Spätestens bei einer möglichen Trennung würden Sie es sich selbst nie verzeihen auf so eine Chance verzichtet zu haben. Und… Wenn es uns der eigene Partner nicht vergönnt erfolgreich und glücklich zu sein, sollt man an diesem System ohnehin (dringend) etwas ändern.

Die Sache mit dem Glück ist überhaupt eine sehr diffizile… Nicht umsonst gibt es auch das Sprichwort „Des einen Freud, des anderen Leid.“ Das ist so… Aber… so lange man sein eigenes Glück nicht auf dem Unglück von anderen aufbaut, sollte man es in vollen Zügen genießen. Es fällt Ihnen ja auch nicht in den Schoß. Also seien Sie stolz auf sich und ergreifen Sie jede Chance die Sie zum Glücklich sein bekommen!