Monate: Dezember 2018

Ich bleib so wie ich bin…. Das ist mein Vorsatz für 2019

Fast jeder hat gute Vorsätze für das neue Jahr. Abnehmen, weniger Zucker essen, aufzuhören zu rauchen, etc..All‘ diese Vorhaben führen dann im Normalfall dazu, dass man am 31.12. nochmals all‘ das tut, was man dann nicht mehr darf. Dies führt wiederum unweigerlich natürlich dazu, dass man man ersten Tag im neuen Jahr aufwacht und neben der Tatsache Kopfschmerzen und ein Völlegefühl zu haben sofort auch daran denkt, was man die nächten 365 alles nicht mehr tun darf.Fürchterlich! Da wacht man (möglichst) entspannt auf. Alles steht auf Neuanfang. Weihnachten ist vorbei, die Tage werden wieder länger, die Hoffnung auf den Frühling wächst täglich.Und das alles kann man nicht genießen, weil man ständig darüber nachdenken muss, was man fortan alles nicht mehr tun darf. Mein Motto ist deshalb: Ich bleibe so wie ich bin. Und denke einfach weiterhin beim Sein. Ich bewege mich regelmäßig, esse gesund, trinke ein schönes Glas Wein zum Essen, halte all‘ meine Termine ein und werde auch 2019 nicht zu rauchen beginnen, nur um es mir am 01.01.2020 wieder abgewöhnen zu können. Aus …

Neues aus der leichten gesunden Genussküche

„Toskanische Fischsuppe mit weißen Bohnen“ Nach einem kalten Winterspaziergang gibt es doch nichts Besseres als eine schöne wärmende Suppe. Mit Chili, um so auch gleich wieder den kalten Fingern und Zehen entgegenzuwirken. Nachdem ich noch Reste bestehend aus Tomaten, Thunfisch und Oliven im Kühlschrank hatte habe ich mich heute für ein komplett neues Rezept entschieden. Ich nenne es jetzt einfach mal „Toskanische Fischsuppe mit weißen Bohnen“. Dafür habe ich in einem Topf Olivenöl mit klein geschnittenen Zwiebel- und Chilistückchen erhitzt und im nächsten Schritt klein geschnittene Cocktailtomaten beigemengt und das Ganze so lange erhitzt bis die Tomaten ihre Flüssigkeit verloren haben und im eigenen Saft vor sich hin köchelten. Im nächsten Schritt habe ich abgetropfte weiße Bohnen aus der Dose untergehoben und alles mit Wasser aufgegossen (ca. 1/2l) . Gewürzt mit einer Gemüsebrühe (in Pulverform) von Hildegard von Bingen, sowie einer mediterranen Gewürzmischung von Veggie  (beide haben so gut wie keinen Zuckeranteil – und der vorhandene basiert ausschließlichauf natürlicher Ebene). Um den Geschmack so richtig entfalten zu lassen und alles auch leichter verdaulich zu machen …

Weihnachten als Single kann doch sooo schön sein…

Gerade jetzt um die Weihnachtszeit höre ich von vielen Klienten und Klinetinnen immer wieder wie traurig sie sind, dass sie im Moment alleine leben. Wie gerne sie zu Weihnachten einen neuen Partner hätten, Familienfeste feiern würden und alles was sonst noch so dazu gehört. Ich sage ihnen dann immer, dass sie die Zeit, die sie jetzt für sich alleine haben, doch viel lieber voll und ganz nutzen sollten anstatt traurig zu sein. Im nächsten Jahr kann alles nämlich schon ganz anders aussehen. Und ein paar Jahre später werden sich die einen, oder anderen, mit Sicherheit sogar etwas wehmütig an die schöne Single-Zeit zurückerinnern. Wie schöne es damals war… ohne Stress, ohne Familienfeiern (mit Familienmitgliedern die man vielleicht gar nicht so gerne sieht…), kochen, einkaufen, nett sein…. einfach allem was so dazu gehört. Im Leben ist es doch immer so, dass man das, was man gerade hat, gar nicht wirklich zu schätzen weiß. Alle anderen Klienten von mir, nämlich die mit viel Weihnachtsstress und vielen Verpflichtungen, träumen wieder im Gegensatz zu den unglücklichen Singles wieder einmal …